Angebote zu "Mosel-Zeit" (286 Treffer)

Kategorien

Shops

Romantik und Historismus an der Mosel
20,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band befasst sich mit der Zeit von Romantik und Historismus an der Mosel. Diese Epoche des 19. und frühen 20. Jahrhunderts ist für den Rhein bereits eingehend untersucht, die Mosel jedoch fand in der Forschung diesbezüglich wenig Beachtung. Diese Lücke zu schließen und die Besonderheiten der Epoche im Moselraum aufzuzeigen ist das Ziel dieses Buches, welches die Beiträge einer Tagung in Oberfell an der Mosel im Jahre 2008 vereint:Jens Friedhoff, Die "Wiederentdeckung" mittelalterlicher Burgen im 19. u. 20. Jh.Ingeborg Scholz, Wahrnehmung von Orts-Bild und Landschaft der MoselKlaus Freckmann, Rustikalität in der Architektur des 19. Jh.Paul-Georg Custodis, Die Entwicklung von Burg Thurant im 19. und frühen 20. Jh.Jens Friedhoff, Restaurierung und Wiederherstellung von Burgen an der Mosel 1890-1930Olaf Wagener, Pläne zum Wiederaufbau der Burg Thurant von Bodo Ebhardt und Ernst StahlAnton Neugebauer, Architektur und Plastik im Kontext der KaiserzeitUdo Liessem, Schloss Liebig in (Kobern-) GondorfHartmut Georg Urban, Bemerkungen zum Brückentor in Traben-TrarbachAchim H. Schmidt, Baugeschichtliche Beobachtungen an der Niederburg bei Kobern

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Romantik und Historismus an der Mosel
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band befasst sich mit der Zeit von Romantik und Historismus an der Mosel. Diese Epoche des 19. und frühen 20. Jahrhunderts ist für den Rhein bereits eingehend untersucht, die Mosel jedoch fand in der Forschung diesbezüglich wenig Beachtung. Diese Lücke zu schließen und die Besonderheiten der Epoche im Moselraum aufzuzeigen ist das Ziel dieses Buches, welches die Beiträge einer Tagung in Oberfell an der Mosel im Jahre 2008 vereint:Jens Friedhoff, Die "Wiederentdeckung" mittelalterlicher Burgen im 19. u. 20. Jh.Ingeborg Scholz, Wahrnehmung von Orts-Bild und Landschaft der MoselKlaus Freckmann, Rustikalität in der Architektur des 19. Jh.Paul-Georg Custodis, Die Entwicklung von Burg Thurant im 19. und frühen 20. Jh.Jens Friedhoff, Restaurierung und Wiederherstellung von Burgen an der Mosel 1890-1930Olaf Wagener, Pläne zum Wiederaufbau der Burg Thurant von Bodo Ebhardt und Ernst StahlAnton Neugebauer, Architektur und Plastik im Kontext der KaiserzeitUdo Liessem, Schloss Liebig in (Kobern-) GondorfHartmut Georg Urban, Bemerkungen zum Brückentor in Traben-TrarbachAchim H. Schmidt, Baugeschichtliche Beobachtungen an der Niederburg bei Kobern

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Das Moseltal
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Geographisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung"Trotz der Nähe des stolzeren Rheines hat das Moseltal schon immer eine ganz besondere Anziehungskraft auf die Reisenden und Ferienfahrer ausgeübt. Jeder Besucher der Mosel wird verstehen, wenn er die überwältigende Schönheit des Landschaftsbildes - stetig wechselnd durch die zahllosen Windungen des Mosellaufes - , das milde Klima und die wohltuende Stille dieses Nebentales des lebendigeren Rheinstromes erlebt hat. Wie sich diese Anziehungskraft durch die Jahrhunderte erhalten hat, davon gibt die Überfülle von geschichtlichen Zeugnissen, die in fast jedem Städtchen und Dörfchen des Moseltales zu finden sind, eine lebendige Vorstellung. Kein deutscher Strom, selbst der Rhein nicht, haben so früh schon begeisterte Lobsänger aufzuweisen, wie die Mosel." (STOLLFUß 1952: 13)Dies ist die Einleitung des Reiseführers "Mosel, Führer und Wanderbuch" aus dem Jahre 1952 von Dr. Erich STOLLFUß, in dem der Leser Tipps und Anregungen erhält, um durch das Moseltal von Koblenz bis Trier zu wandern. Er beschreibt darin, dass diese Region eines der beliebtesten Wanderziele dieser Zeit ist. Zudem ist das Moseltal eine der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands. Schon die Römer pflanzten an ihren Hängen Wein an. Heute, wie zur Zeit des Wanderbuches, zählt die Mosel zu den beliebtesten touristischen Zielen in Deutschland. Einige Höhepunkte an ihren Ufern sind das Deutsche Eck in Koblenz, die Burg Elz oder die Porta Nigra in Trier, um nur einige von ihnen zu nennen. Doch wie steht das Moseltal in Zeiten der Wirtschaftskrise da?Diese Hausarbeit befasst sich mit dem Thema Tourismus im Moseltal. Speziell mit der Frage: Welche Potenziale hat der Tourismus im Moseltal - sind sie schon ausgereizt oder ist es eventuell möglich neues Potenzial zu gewinnen?Da es heutzutage kaum ein Phänomen gibt das unsere Gesellschaft mehr beeinflusst als die Globalisierung, soll die Theorie der Globalisierung bemüht werden. Alles ist miteinander vernetzt, das gilt speziell für den Tourismus. Denn eine Region konkurriert in der heutigen Zeit mit vielen Orten auf der ganzen Welt....

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Sander, August: Antlitz der Zeit
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Antlitz der Zeit, Titelzusatz: 60 Fotos deutscher Menschen, Autor: Sander, August, Verlag: Schirmer /Mosel Verlag Gm // Schirmer Mosel, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Farbfotografie // Fotografie // Photo // Photographie, Rubrik: Fotografie, Seiten: 245, Abbildungen: Duotone-Tafeln, Gewicht: 1449 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Lubentiushof Gutswein Riesling trocken 2017
12,00 € *
zzgl. 6,90 € Versand

Der Geruchssinn bedient sofort das Langzeitgedächtnis und wäre ich Marcel Proust und „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“, würde ich von Madeleines und Tee schreiben. Doch mir kam bei diesem Mosel-Riesling vom Lubentiushof sofort eine andere Assoziation aus Kindertagen: gestrickte Wollhandschuhen nach einer Schneeballschlacht. – Klingt nicht so französisch und elegant, ist aber authentisch. Hinzu gesellen sich die Aromen von kaltem Rauch, aber auch die einer Apfelmischung aus den Sorten Golden Delicious und Granny Smith. Eine stramme Säure und die typische Mosel-Schiefer-Mineralität halten alles in der Balance. Ein auffälliger Riesling mit vielen Ecken und Kanten, der nicht in Beliebigkeit abdriftet, sondern an den man sich Jahrgang für Jahrgang zurückerinnern wird. Robert Frey vom vinocentral-Team, März 2019

Anbieter: Locamo
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Spur der Milch - Kindheit, Kühe, Krieg
11,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Spur der Milch - Kindheit, Kühe, KriegVaters Lebensmotto rettete mich vor der Erschießung.In seinem Buch Die Spur der Milch erzählt Franz Volz auf heitere, kurzweilige Weise von den Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend zur Zeit des Zweiten Weltkrieges und der frühen Nachkriegsjahre. Lustige Erlebnisse und heitere Episoden vom Josephshof in Graach an der Mosel leben ebenso wieder auf wie die entbehrungsreiche, von harter Arbeit geprägte Kindheit und Jugend des Autors. Franz Volz versteht es, dem Leser diese längst vergangenen Zeiten näherzubringen und lässt uns erahnen, wie man damals lebte, liebte und lachte.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Katalog der mittelalterlichen Handschriften der...
199,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach den Katalogen der Universitätsbibliothek Düsseldorf, der Stadtbibliotheken Trier und Köln sowie des Hauptstaatsarchivs Koblenz schließt das Verzeichnis eine große Lücke in der Erschließung des überaus reichen rheinischen Handschriftenerbes des Mittelalters. Einschließlich der Kriegsverluste und der Fragmente sind 316 Codices des 8.-16. Jahrhunderts beschrieben, die vor allem aus alten Kloster- und Universitätsbibliotheken im Rhein-Mosel-Raum und am Niederrhein stammen. Ein bedeutender Schwerpunkt liegt dabei auf klösterlicher Reformliteratur des Spätmittelalters. In der Besitz- und Erwerbungsgeschichte der 1818 neu gegründeten preußischen Landesuniversität Bonn spiegeln sich auch die bedeutenden politischen Umwälzungen der napoleonischen Zeit. Eine ausführliche Charakterisierung der Bedeutung des Bestandes sowie ein detailliertes Register runden dieses grundlegende Erschließungswerk ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Entlang der Mosel von Koblenz bis Trier 1880-1920
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgelöst durch die Strömungen der Romantik, reichen die Anfänge des Moseltourismus bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück. Zahlreiche Stiche und Gemälde vor allem englischer Künstler sowie verschiedene Reisebeschreibungen zeugen noch heute von der zunehmenden Beliebtheit, derer sich das Moseltal damals erfreuen durfte.Dr. Karl-Josef Gilles, Archäologe, Numismatiker und Historiker am Rheinischen Landesmuseum Trier, ist bekannt durch mehr als 330 Veröffentlichungen zur Region. 1950 in Zell-Mosel geboren und aufgewachsen, kehrte er nach dem Studium zurück und widmete sich seither vor allem der archäologischen und kunsthistorischen Vergangenheit des Moseltals.Auf rund 200 historischen Aufnahmen aus dem Bestand des Rheinischen Landesmuseums und aus verschiedenen Privatsammlungen dokumentiert er die Zeit des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Dabei stehen die Landschaft, ihre zahlreichen Baudenkmäler, aber auch das Aufkommen neuer Verkehrsmittel, die die bis dahin dominierenden Dampfschiffe ablösen sollten, im Vordergrund.Dieser Bildband lädt den Betrachter ein zu einer Reise entlang der Mosel von Koblenz bis Trier und führt ihn in eine Zeit zurück, wie sie Einheimische und Moseltouristen vor rund 100 Jahren erlebten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Das Moseltal zwischen Koblenz und Trier 1920-1950
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Bereits seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erfreut sich das Moseltal mit seinen zahlreichen Schlössern, Burgruinen und romantisch am Flusslauf gelegenen Orten großer Beliebtheit. Anhand von rund 200 meist unveröffentlichten Aufnahmen werden neben der reizvollen Landschaft vor allem der Alltag in der Zeit zwischen 1920 und 1950 gezeigt. Dieser Bildband lädt den Leser zu einer Zeitreise voller Erinnerungen entlang der Mosel von Koblenz nach Trier ein

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot